Public Goods Game

Installation für Wanderausstellung
Ausstellung “Erlebnis Netz[werk]e”, ScienceCenter Netzwerk, Wien [Website]

Für das Science Center Netzwerk wurde für die Ausstellung “Erlebnis Netz[werk]e” ein Klassiker der Spieletheorie multimedial umgesetzt. Das Public Goods Game dient in der experimentellen Ökonomik als Modell, um die Bereitstellung öffentlicher Güter zu analysieren.

public_goods_game_42

BesucherInnen der Ausstellung spielen mit- und gegeneinander am „TeamTable“ und analysieren ihre eigene Gruppendynamik. Besonders interessant ist das Sichtbarwerden der Strategien der einzelnen MitspielerInnen. Wer handelt als Trittbrettfahrer? Wem liegt die Optimierung des Gemeinwohls am Herzen? Wer versucht die anderen zum synergetischen gemeinschaftlichen Agieren zu animieren?

public_goods_game_54

Realisiert wurde das Public Goods Game auf Basis des Konzept des Team Tables, welcher schon bei der Ausstellung „Kopfüber Herzwärts“ im Grazer Kindermuseum Frida & freD bei der Installation „Luftikus“ getestet wurde und in unserem Showroom im Einsatz ist.

public_goods_game_55