Datenschutzerklärung

Ziel dieser Datenschutzerklärung

Der FH JOANNEUM ist der Respekt der Privatsphäre der Besucherinnen und Besucher ihrer Website („Betroffene“) besonders wichtig. In dieser Datenschutzerklärung werden die an der FH JOANNEUM gelebten Grundsätze zur Gewährleistung eines vertrauensvollen und verantwortungsbewussten Umgangs mit den der FH JOANNEUM anvertrauten Daten erläutert. Gleichzeitig dient diese Erklärung zur Erfüllung der Informationspflicht von Auftraggeberinnen und Auftraggebern von Datenanwendungen gemäß § 24 DSG 2000.
Die rechtliche Grundlage für alle Entscheidungen in Verbindung mit der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bildet das in Österreich geltende Datenschutzgesetz 2000 (DSG 2000), das in der jeweils gültigen Fassung über das Rechtsinformationssystem des Bundes (http://www.ris.bka.gv.at) abgerufen werden kann. Betroffene von Datenverarbeitungen an der
FH JOANNEUM sind laut § 4 DSG 2000 alle natürlichen und juristischen Personen über die personenbezogene Daten verarbeitet werden.
 

1. An wen werden personenbezogene Daten weitergegeben?

Personenbezogene Daten werden von der FH JOANNEUM intern erfasst und nicht ohne Zustimmung der Betroffenen weitergegeben. Für einzelne, konkrete Datenanwendungen kann es notwendig sein, erforderliche Daten an Dritte weiterzugeben. In diesen Fällen ist ein spezieller Hinweis bei dem jeweiligen Formular angegeben. Daten werden in diesen Fällen wenn möglich nur in anonymisierter oder pseudonymisierter Form weitergegeben. Gesetzlich angeordnete Weitergabeverpflichtungen bleiben von dieser Weitergabebeschränkung unberührt.
 

2. Wie werden personenbezogene Daten erhoben?

Die personenbezogenen Daten der Datenanwendungen stammen von den Betroffenen selbst und werden online, durch persönliche, telefonische oder schriftliche Kontakte ermittelt.
 

3. Welche Daten werden erhoben und wozu werden sie genutzt?

Grundsätzlich ist der Online-Auftritt registrierungsfrei und eine Kommunikation mit der FH JOANNEUM ohne die Angabe von persönlichen Daten möglich. Für bestimmte Zwecke kann es notwendig sein, persönliche Daten bei Formularen anzugeben. Durch das Ausfüllen von Formularen auf der Website der FH JOANNEUM stimmen die Betroffenen zu, dass diese so bekannt gegebenen Daten durch die FH JOANNEUM verwendet werden dürfen. Dies gilt auch für Daten, die Betroffene im Rahmen der Kommunikation mit der FH JOANNEUM (z. B. per E-Mail) bekannt gibt. Der spezielle
Anwendungszweck der erhobenen Daten, sowie Informationen über eine etwaige Weitergabe von Daten an Dritte werden direkt beim jeweiligen Formular angegeben.
Zur laufenden Verbesserung des Online-Auftritts sowie zur Identifikation böswilliger Angriffe werden bei jedem Besuch der Website der FH JOANNEUM die IP-Adresse der Besucherin bzw. des Besuchers sowie die von der Besucherin bzw. dem Besucher auf der Website der FH JOANNEUM besuchten Webseiten für maximal ein halbes Jahr gespeichert.
Sogenannte „Cookies“ werden an der FH JOANNEUM nur dazu verwendet, um Suchanfragen zu speichern damit sie beim nächsten Aufruf wieder verfügbar sind. In den Cookies sind keine
personalisierten Informationen enthalten und die Website der FH JOANNEUM kann auch ohne sie genutzt werden.

4. Wie kann die Zustimmung zur Datenverwendung widerrufen werden?

Die Betroffenen können die Zustimmung zur Datenverwendung jederzeit schriftlich, per E-Mail oder Fax an die FH JOANNEUM widerrufen. Um etwaige Verzögerungen zu vermeiden, sollte ein diesbezügliches Begehren direkt an die Datenschutzbeauftragte bzw. den Datenschutzbeauftragten der FH JOANNEUM (Kontaktdaten siehe 8) gerichtet werden.
 

5. Wie lange werden personenbezogene Daten gespeichert?

Grundsätzlich werden personenbezogene Daten an der FH JOANNEUM solange gespeichert, wie dies für den Zweck der jeweiligen Datenanwendung notwendig bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach diesem Zeitraum werden die Daten automatisch wieder gelöscht. Eine Löschung erfolgt außerdem, wenn die bzw. der Betroffene dies ausdrücklich wünscht (siehe 4) und diesem Wunsch keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen oder wenn der FH JOANNEUM Tatsachen bekannt werden, die die Ungültigkeit eines Personendatensatzes belegen (z.B. Todesfall).
 

6. Wie wird der Schutz personenbezogener Daten sichergestellt?

Personenbezogene Daten werden an der FH JOANNEUM hausintern verwaltet. Der gesamte technische Datenfluss unterliegt somit der Kontrolle der FH JOANNEUM. Der Zugang von außen wird durch ein mehrstufiges Firewall-Konzept abgesichert. Die IT-Sicherheit innerhalb der FH JOANNEUM wird durch detaillierte Vorschriften in Bezug auf die Arbeitsplatz- und Datensicherung, die Verwendung von Software, Virenschutzprogramme, Internet und E-Mail, den Einsatz von mobilen Datenträgern, den internen und externen Zugriff auf das Netzwerk der FH JOANNEUM sowie die Entsorgung von Daten gewährleistet.
Der an der FH JOANNEUM gelebte Grundsatz der Minimierung der Datenzugriffsmöglichkeiten garantiert, dass auch innerhalb der FH JOANNEUM nur jene Personen, die unmittelbar mit der
Anwendung befasst sind die diese personenbezogenen Daten verarbeitet, Zugangsmöglichkeiten zu den Daten haben. Dies wird durch Zutrittsregelungen für Räume, Zugriffsregelungen für Daten, Datenträger und Datenverarbeitungsgeräte sowie die Protokollierung von Verwendungsvorgängen sichergestellt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FH JOANNEUM sind zur Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichtet.
 

7. Wer trägt die Verantwortung für die Datenanwendungen?

Die datenschutzrechtliche Verantwortung für die Datenanwendungen der FH JOANNEUM trägt die FH JOANNEUM Gesellschaft mbH, Alte Poststraße 149, 8020 Graz (FN 125888f beim Landesgericht für ZRS Graz). Sämtliche registrierungspflichtigen Datenanwendungen der FH JOANNEUM sind unter der DVR-Nummer 0813559 beim österreichischen Datenverarbeitungsregister (http://www.dvr.gv.at)
registriert.
 

8. Wer ist Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Datenschutzfragen?

Als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen und Angelegenheiten des Datenschutzes hat die FH JOANNEUM eine(n) Datenschutzbeauftragte(n) ernannt (Kontakt: datenschutz@fh-joanneum.at).
Der/die Datenschutzbeauftragte der FH JOANNEUM ist den Betroffenen bei der Wahrung der durch das Datenschutzgesetz DSG 2000 zugesicherten Rechte behilflich. Dies sind insbesondere das Recht auf Auskunft, Richtigstellung und Löschung der Daten, sowie das Recht auf Widerruf.