Architektierisch!

Wanderausstellung
at FRida & freD – Das Grazer Kindermuseum, Graz, Österreich [2013|03 – 2014|03]
de Phaeno, Wolfsburg, Deutschland [2014 |07 – 2014|10]
de DASA – Arbeitswelt Ausstellung, Dortmund, Deutschland [2014 |11 – 2015|05]
de Technoseum Mannheim, Mannheim, Deutschland [2015|08 – 2015|11]

Was ist Architektur eigentlich? Wo kommen wir mit Architektur in Berührung? Und wie verhält es sich mit Architektur im Tierreich? Diese und weitere Fragen klärt die Ausstellung „Architektierisch“ im Grazer Kindermuseum FRida & freD.

Von DMT wurden für die Ausstellung „Architektierisch“ 9 Installationen und eine Vielzahl von Videoplayern in Zusammenarbeit mit dem Grazer Kindermuseum FRida & freD entwickelt. Ebenso steuert unser Museumsmanagement Server xCocos in einer völlig neu überarbeiteten Version alle Installationen und erleichtern den täglichen Betrieb der Ausstellung.

archi_01

Um einen tieferen Einblick in die Ausstellung zu bekommen, werden einige der Installation hier exemplarisch erläutert.

Ein Haus entsteht
Kinder können bei dieser Installation selbst entdecken, was alles zu tun ist, um ein Haus zu bauen. Dabei interagieren die Kinder mit realen Modellen wie etwa Maßband, Bagger und Absperrband auf dem Planungstisch. Die Software der Installation erkennt basierend auf RFID Technologie, welche Gegenstände auf dem Tisch abgelegt werden und gibt Feedback, ob diese im aktuellen Bauabschnitt auch wirklich benötigt werden.

archi_03

Fassaden gestalten
Wie sollte die Fassade deines Hauses aussehen? Mit dieser Frage können sich Kinder hier kreativ auseinandersetzen. Mit Miniatur-Modellen verschiedener Verputze, Farben, Fenster und dergleichen gestalten sie bei dieser Installation ihre Wunschfassade. Realisiert wurde dies mittels RFID Technologie um möglichst viele Freiheiten anbieten zu können und die haptische Komponente der Fassaden-Gestaltung hervorzuheben.

archi_02

Stahlerzeugung
Stahl ist aus der modernen Architektur kaum wegzudenken. Bei diesem Spiel produzieren die BesucherInnen selbst interaktiv und virtuell Stahl. Dabei legen sie die benötigten Materialien auf die Werkbank und führen mit Werkzeugen typische Interaktionen durch, bis aus Erz Stahl wird. Um nicht nur die Objekte an sich, sondern auch deren Position sowie Bewegungen erfassen zu können, kommt bei dieser Installation optische Bildverarbeitung gepaart mit Fiducial-Marker zum Einsatz.

archi_05_1

Tapezieren
Hier können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen um ihre eigenen Tapeten zu gestalten. Neben größtmöglicher Freiheit im Gestaltungsprozess wird ebenso vermittelt, worauf beim Gestalten von Mustern zu achten ist, wenn diese in einer „Kachelung“ aneinanderreihbar sein müssen, wie es bei Tapeten der Fall ist. Tapezieren können sie mit ihren Tapetenmustern die Wand vor ihnen mittels Videobeamer.

archi_04